Allgemeine Infos zu Shootings mit Wildtieren

 

Mit einer Flügelspannweite von über 1,60m ist der Uhu die größte Eulenart der Welt.

Unser Navajo ist ein europäischer Uhu, 3 Jahre alt und super lieb. Er macht seinen Job immer perfekt, ist sehr souverän und sitzt bei Shootings stets entspannt und ruhig am gewünschten Gegenstand. Navajo ist eine Klasse für sich und in jeder Hinsicht etwas sehr Besonderes.

Antares ist ein sibirischer Uhu und wurde im April 2018 in Holland geboren. Bereits mit wenigen Wochen übersiedelte er zu mir und wuchs mir innerhalb kürzester Zeit extrem ans Herz. Antares ist endlos lieb und immer gut gelaunt.

 

Meine Uhus sind von Hand aufgezogen und daher an Menschen gewöhnt. Sie haben nicht den geringsten Stress oder gar Angst im Umgang mit uns Menschen. Da ich direkt am Waldrand wohne, finden die Fotoshootings in diesem schönen Wald hier in Aldrans (5 min von Innsbruck entfernt) statt.

Geshootet wird abends, da ist das beste Licht und diese Zeit kommt auch dem Rythmus der Eulen entgegen.

Fotoshootings mit Wildtieren unterliegen strengen tierschutzrechtlichen Auflagen, an diese ich mich natürlich halte. Unabhängig der gesetzlichen Richtlinien achte ich selbstverständlich ohnedies drauf, dass es meinen Tieren beim Fotografieren gut geht, sie sich wohl fühlen und entspannt am Arm oder auf irgendeinem Gegenstand sitzen. Meine Uhus gehen sehr gerne spazieren, es macht für sie keinen Unterschied ob ich dies alleine mache oder mich ein Kunde begleitet, welcher dann mit ihnen fotografiert wird. Sie sind immer tiefenentspannt.

Hunde können leider nicht mitgebracht werden. Bilder auf denen meine Eulen mit Hunden zu sehen sind, wurden getrennt aufgenommen und dann am Computer zusammengesetzt.

 

All meine Tiere sind ordnungsgemäß bei der Bezirkshauptmannschaft registriert, haben CITES-Papiere (Uhus fallen unter das Washingtoner Artenschutzabkommen) und leben in einer schönen großen Aussenvoliere.

Um Eulen halten zu dürfen, braucht man einen Sachkundenachweis (Kurs mit Abschlussprüfung) oder den Falknerschein, sowie eine Haltebewilligung vom Amtstierarzt.

Um sie für Fotoshootings verwenden zu dürfen, muss man einen "Antrag auf Erteilung einer Bewilligung nach § 31 des Bundesgesetzes über den Schutz der Tiere betreffend die Haltung von Tieren im Rahmen gewerblicher Tätigkeiten" stellen. Die Wildtiere werden dann als 'gewerbliche Haltung' registriert und sind somit keine private Hobbyhaltung mehr.

 

Eulen sind wunderbare, mysthische Tiere. Man sagt, sie könnten uns Menschen in die Seele schauen. Ich bin von diesen Tieren komplett verzaubert und genieße das Leben mit ihnen täglich aufs Neue.

**********